Zwingervorstellung

 

 

Das ist unser Hausberg, das Fuchseck, nach dem mein Zwinger seinen Namen bekommen hat.

 

Mein Name ist Uta Schumann.

Ich bin Mitglied der Landesgruppe Schwaben im Verband für Kleine Münsterländer Vorstehhunde e. V. und wohne am Fuß der Schwäbischen Alb in 73092 Heiningen.

Seit 1973 züchte ich privat Kleine Münsterländer.  Die Arbeit mit den Hunden macht mir sehr viel Freude.

So blieb es nicht aus, dass ich mich auch mit dem Prüfungswesen beschäftigte. 1978 wurde ich Verbandsrichter. Dem folgte 1980 die Ausbildung zum Zuchtrichter und Schweißrichter.

Von 1992 bis 2015 war ich Zuchtwart der Landesgruppe Schwaben.

In den Jahren meiner Tätigkeit erhielt ich folgende Auszeichnungen:

  • JGHV: Plakette für Züchter für 5 Hunde VGP 1. Preis
  • LJV Bad.-Württ.: Ehrennadel für Verdienste um das Jagdgebrauchshundwesen
  • Verband KlM: Silbernes Verbandsabzeichen
  • JGHV: Leistungsabzeichen in Bronze für Führer 5 Hunde VGP
  • KlM  Schwaben: Züchterpokal für das Zuchtjahr 2004
  • KlM  Schwaben: Züchterpokal für das Zuchtjahr 2005
  • JGHV: Leistungsabzeichen in Silber für Führer 10 Hunde VGP/VSwP
  • JGHV: Bronzene Nadel für Züchter für 10 Hunde VGP 1. Preis
  • Verband KlM: Silberne Züchternadel für das Jahr 2009
  • KlM Schwaben: Züchterpokal für das Zuchtjahr 2009
  • JGHV: Plakette für Führer für 5 Hunde VGP 1. Preis
  • KlM Schwaben: Ehrenmitglied 2013
  • JGHV: Silberne Nadel für Züchter für 15 Hunde VGP 1. Preis (2017)

 

 

Ich möchte ausdrücklich betonen, dass ich Welpen nur an Jäger abgebe, die bereit sind, die Hunde jagdlich auszubilden und auf den Verbandsprüfungen VJP und HZP (und möglichst VGP) zu führen, sie auf einer Zuchtschau im Alter von über 18 Monaten vorzustellen und die HD-Röntgenuntersuchung vornehmen zu lassen.

Wenn Sie Interesse an einem Welpen haben, rufen Sie mich bitte an. Ich möchte im persönlichen Gespräch ein wenig über Sie erfahren.

Ich freue mich, wenn Kaufinteressenten nach Möglichkeit die Welpen mehrmals besuchen kommen. Es ist erstaunlich, wie ein Welpe "seinen" Besucher wiedererkennt und es erleichtert später die Trennung von Geschwistern und Mutter.  

Ab einem Alter von 6 Wochen werden die Welpen an Autofahren und Spaziergänge gewöhnt. Mit 7 Wochen bekommen sie ihre ersten Halsbändchen.

Der verantwortungsvolle Käufer wird diese Prägung auf die Umwelt fortsetzen und erweitern. Sehr viel sollte der junge Hund jetzt kennenlernen und erfahren. Er sollte den Straßenverkehr genauso gewohnt sein wie Feld, Wald und Wasser.

Was in der Prägungsphase bis zur 16. Lebenswoche versäumt wird, kann später nie mehr in diesem Umfang nachgeholt werden!

 

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, erreichen Sie mich telefonisch unter 07161-41190 oder schreiben Sie mir an meine Mailadresse --> Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! <--

Uta Schumann